Wie verbringst du Zeit im Job: Mit echter Arbeit, Erholung oder Bullshit? TheAppGuys sind eine Agentur für iOS und Android Entwicklung aus Köln.

Abwarten oder kündigen: ‚Should I Quit?‘ von TheAppGuys bringt Klarheit

  • Die neue App zum Tracking der eigenen Arbeitszeit
  • Live-Ansicht der erfassten Zeiten in den Kategorien „Work“, „Bullshit“ und „Leisure“
  • Design angelehnt an die griechische Mythologie

Stundenlange Meetings oder Ablenkung durch Arbeitskollegen – im Arbeitsalltag wird viel Zeit unnötigen oder wenig effektiven Beschäftigungen geopfert. Das ist frustrierend und führt über einen längeren Zeitraum zu wachsender Unzufriedenheit. Um zu dokumentieren, wieviel Zeit ganz real verschwendet wird, haben die Kölner Mobile-Spezialisten TheAppGuys „Should I Quit?“ entwickelt. Die neue App dient dazu, seine eigene Arbeitszeit zu tracken, und anhand der Fakten, die Entscheidung für einen Jobwechsel zu erleichtern.

„Die Idee zu dieser App wurde aus der Unzufriedenheit einer unserer Entwickler in seinem vorherigen Job geboren. Denn er stellte sich damals die Frage, wieviel seiner Arbeitszeit er wohl mit wirklich sinnvollen Aufgaben verbrachte. Die Antwort war so ernüchternd, dass er seinen Job kündigte, um sich neuen Herausforderungen zu stellen – zum Beispiel der Weiterentwicklung der Idee zu der jetzigen App. Diese besitzt eine einzigartige Trackingfunktion, die bei der Selbstreflexion hilft und wertvolle Klarheit über den eigenen Arbeitsalltag bringt“, so Marko Nußbaum, Geschäftsführer der TheAppGuys GmbH.

„Should I Quit?“ ermöglicht es, seine aktuelle Tätigkeit (oder Nicht-Tätigkeit) sekundengenau zu ermitteln, dabei wird in „Work“, „Bullshit“ und „Leisure“ unterschieden und die Zeiten mit Live-Ansicht erfasst. Stündliche Push-Nachrichten erinnern daran, den Status zu aktualisieren. Doch nicht nur die Technik der App ist besonders, sondern auch die ganzheitliche Konzeption und das Design. Denn dies ist angelehnt an die griechische Mythologie. Und so symbolisieren die Sagengestalten Sisyphos, Dionysos, Prometheus und weitere wie man seinen Joballtag verbringt und liefern aufgrund der gesammelten Datensätze Ratschläge und Kommentare. 

Auch wenn die Arbeit gerade keinen Spaß macht, sorgt die gesamte Animation der App – unter anderem mit dem Sisyphos, der seinen Felsbrocken wieder und wieder den Berg hinaufrollt – für Erheiterung. Und am Ende kommt vielleicht auch heraus, dass man eben doch keine Sisyphosarbeit verrichtet, sondern zu den Glücklichen zählt, die keinen wirklichen Grund für einen Jobwechsel haben. 

Seit dem 23. Mai steht „Should I Quit?“ von TheAppGuys sowohl für Android im Google PlayStore sowie für iOS im iTunes AppStore zur Verfügung.

Über TheAppGuys:

Die TheAppGuys GmbH (www.theappguys.de) ist ein Spezialist für mobile Softwarelösungen. Unter Leitung von Marko Nußbaum entwickelt das Kölner Unternehmen für sämtliche mobilen Plattformen und Endgeräte (native) Produkte, die die bestmögliche Gestaltung und Benutzerführung gewährleisten. Großen Wert legt das Team dabei auf die positive Beeinflussung der Prozesse von betreuten Unternehmen getreu der Devise: „Wir bauen Apps für ein besseres Leben und Arbeiten“.

TheAppGuys betreut nationale und internationale Kunden aus den Branchen Aviation, Travel, Technologie, Lifestyle und schienengebundene Infrastruktur wie zum Beispiel die Goldschmidt Thermit Group, Chefkoch.de,  FotoPremio oder die Kicktipp GmbH. Des Weiteren pflegt das Unternehmen eine intensive Kreativ-Kooperation mit der ebenfalls in Köln ansässigen Designschule ‚ecosign/Akademie für Gestaltung‘ und ist Mitglied im Branchennetzwerk der Kölner Internetwirtschaft Web de Cologne sowie im Bundesverband mittelständischer Wirtschaft (BVMW).

Pressekontakt: 

Anke Piontek
forvision
Beratung für Marketing, PR und TV
Lindenstr. 14
50674 Köln
tel: 0221-92 42 81 4 -0
fax: 0221-92 42 81 4- 2
mail: piontek@forvision.de
http://www.forvision.de

Hier erfahren Sie mehr:

Oder rufen Sie uns an: 0221 / 291 993 72

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.